Drucken

Literatur: Sozialraum

Geschrieben von Administrator am .

Gesichtet & aktualisiert von » Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

  • Blinkert, Baldo 1997:
    Aktionsräume von Kindern auf dem Land
    Pfaffenweiler: Centaurus-Verlagsgesellschaft – 117 S.
    ISBN 3-8255-0195-7 (19,43 €)
    Die Frage nach der Aktionsraumqualität für Kinder wird aufgeworfen und in einer Studie anhand zweier Landgemeinden untersucht. Wie lassen sich Kriterien zur Beurteilung finden? Über eine Befragung von Eltern, Aufstellung eines Wohnumfeld-Inventars, ein vergleich mit einem Freiburger Kriterienkatalog und einer Begehung mit Kindern werden Bewertungen für ausgewählte Wohngebiete vorgenommen.
     
  • Freyberg, Thomas v. 1999:
    Sozialraumanalyse als Lernprozeß : Beiträge zur qualitativen Segregationsanalyse
    Institut für Stadt- und Regionalentwicklung/Fachhochschule Frankfurt am Main. Hrsg.
    Frankfurt am Main : Fachhochsch.-Verl. - 127 S.
    ISBN 3-931297-78-0 (20,- DM)
    Aus stadtsoziologischer Perspektive werden Begriffe und Ansätze vorgestellt, die eine effektivere Sozialraumanalyse und -planung ermöglichen sollen. Die Bedeutung des Sozialraums in der sozialen Arbeit und notwendiger Verfahren zu seiner Erhebung werden vorgestellt und anhand eines Stadtteils exemplarisch dargelegt.
     
  • Riege, Marlo; Schubert, Herbert (Hrsg.) 2002:
    Sozialraumanalyse. Grundlagen – Methoden – Praxis
    Opladen: Verlag Leske und Budrich – 312 S.
    ISBN 3-8100-3604-8 (24,90 €)
    Die Herausgeber bieten in einem ersten Beitrag einen Überblick über die Entwicklung von raumbezogenen Analysen seit den 20er Jahren von der Chicagoer School über Lebensweltanalysen, Soziographie, Aktionsraumanalysen bis zum analytischen Raumkonzept von Bourdieu und fassen das in einem interdisziplinären Modell einer Sozialraumanalyse zusammen. In 16 weiteren Beiträgen sind mit überwiegend stadtsoziologischen Beiträgen Pioniere der Sozialraumanalyse, aktuelle Ansätze und Fallbeispiele vertreten, die theoretisch und methodisch das Thema fundieren.
     
  • Schneider, Nicole/ Spellerberg, Annette 1999:
    Lebensstile, Wohnraumbedürfnisse und räumliche Mobilität
    Opladen : Leske + Budrich. - 297 S.
    ISBN 3-8100-2212-8 (39,- DM)
    Lebensphasen und Lebensstile haben neben sozialer Lage, Wohn- und Haushaltskontext Einfluss auf die Wohnwünsche. In einer repräsentativen Untersuchung geben 3.000 Befragte Auskunft, welche Faktoren sie beeinflussen.
     
  • Thiele, Gisela 1998:
    Jugendkulturen und Gangs : eine Betrachtung zur Raumaneignung und Raumverdrängung ; nachgewiesen an Entwicklungen in den neuen Bundesländern und den USA
    Gisela Thiele/Carl S. Taylor
    Berlin : VWB, Verl. für Wiss. und Bildung. - 168 S
    ISBN 3-86135-180-3 (32,- DM)
    In einer vergleichenden Studie wird Distanzierung von Familie und sozialen Institutionen betrachtet. Während gleichzeitig Aufenthaltsorte und Treffpunkte für Punks und Skinheads einen sozialen Raum markieren.