Drucken

Neuerscheinungen GWA (1990 - 1994)

Geschrieben von Dieter Oelschlägel.

Gesichtet & aktualisiert von Prof. Dieter Oelschlägel

Die folgenden Titel sind in der Reihenfolge aufgeführt, in der sie mir zur Kenntnis gekommen sind; es besteht kein Anspruch auf Vollständigkeit. Bei der Auswahl ist ein relativ enges Verständnis von GWA zugrundegelegt worden.

Dieter Oelschlägel bittet dringend darum, ihm weitere, möglicherweise übersehene Diplomarbeiten und Graue Literatur, aber auch Zeitschriftenaufsätze und Bücher für die Ergänzung dieser Literaturliste zu nennen: » Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!" ' + path + '\'' + prefix + ':' + addy27142 + '\'>'+addy_text27142+'<\/a>'; //-->


1990

  • Helga Jäger: Ländliche Gemeinwesenarbeit in England; Wiesbaden: ASG: 1990
  • Heiner Zametzer: Kulturelle Stadtteilarbeit - Vorfeld proletarischer Öffentlichkeit: eine Begriffsanwendung zur Klärung und Legitimation eines kulturpolitischen Feldes Hannover: Univ.Diss: 1990
  • Gemeinwesenorientierte Hauptschule: ein Beitrag zur Gestaltung des Schullebens/ Hrsg. vom Landesinstitut für Schule und Weiterbildung Soest: Soester Verlagskontor: 1990
  • Konrad Hummel: Auf dem Weg zum Altenhilfenetzwerk: Freiheit statt Fürsorge, in: Archiv für Wissenschaft und Praxis der sozialen Arbeit 1990/3/19ff.
  • Angelika Trilling: Gemeinwesenorientierung im Seniorenprogramm; In:i:W 1990/4/18-19
  • Konrad Hummel: Drei Bemerkungen zum Verhältnis von Stadt-Kultur und Altheit, in: i:W 1990/4/2o-22
  • Christa Klement: Gemeinwesenorientierte Erziehung und Bildung im Sinne von Community Education als Antwort auf gesellschaftspolitische Herausforderungen der Gegenwart; Frankfurt/M. u.a.: Lang: 1990
  • Gerd Iben: Wohnungsnot und soziale Brennpunkte gestern und heute; in: Theorie und Praxis der sozialen Arbeit 41/1990/5/162-171
  • Heiner Keupp: Gemeindepsychologie: Alternative zum Psychokult?; in: Neue Praxis 20/1990/2/168 - 177
  • Burkhard Müller: Öffentlichkeitsarbeit für soziale Organisationen. Aufgabe: Kommunikation mit dem Gemeinwesen; in: Blätter der Wohlfahrtspflege 137/1990/6/147 - 149
  • Wolf Rainer Wendt: Ökosozial denken und handeln. Grundlagen und Anwendungen in der Sozialarbeit; Freiburg: Lambertus: 1990 (bes.Kap.2.2 Ökosozial Handeln im Gemeinwesen)
  • Dieter Oelschlägel: "Ich bleib hier - hier is et schön!" Duisburg-Bruckhausen: Aspekte von sozialräumlicher Identität und Gemeinwesenarbeit in einem Armutsstadtteil; in: sozial extra 1990/7-8/22-23
  • Friedrich Siegmund-Schultze: Friedenskirche, Kaffeeklappe und die ökumenische Vision. Texte 1910 - 1969; Herausgegeben von Wolfgang Grünberg in Zusammenarbeit mit Elisabeth Hesse, Hans Gressel, Klaus Rehbein, Torsten Schweda und Wolfram Weiße; München: Kaiser: 1990 (Kaiser-Taschenbücher; 78)
  • Klaus T. Hofmann: RAA Essen: Schule und Nachbarschaft - Schulöffnung als Prinzip; in: gemeinsam Nr.17 Juni 1990/22-24
  • Christian Petry: Community Education - den Teufelskreis des Helfens unterbrechen ebda. 53-54
  • Konrad Hummel: Leitstelle "Älter werden in Augsburg": Gemeinwesenorientiertes Konzept kommunaler Altenplanung; in: Blätter der Wohlfahrtspflege 137/1990/7+8/178
  • Michaela Strieder/Marion Mohrlok/Rainer Neubauer/Walter Schönfelder: Gemeinwesenarbeit in der BRD und Community Organization in den USA - eine Gegenüberstellung; Diplomarbeit, 2 Bde.; Freiburg: KFH, Fachbereich Sozialarbeit: 1990
  • Lucija Heuchert: Ausländische Kinder - zwei Sprachen - zwei Welten? Erkenntnisse aus dem Projekt "Gemeinwesenorientierte interkulturelle Kindergartenarbeit" in Mannheim; in: Caritas Mitteilungen für die Erzdiözese Freiburg 1990/3/44-52
  • Monica Budowski/Susanne Rothlin/P. Meyer-Fehr/J.Bösch: Möglichkeiten und Grenzen der Öffentlichkeitsarbeit beim Aufbau einer organisierten Nachbarschaft, in: Das öffentliche Gesundheitswesen 52/1990/5/238 -242
  • Wolfgang Krebs, Burckhardthaus Gelnhausen (Hrsg.) 5. Werkstatt: Ausgrenzungen. Politikfolgenabschätzung und die Ziele der GWA in ausgegrenzten Stadtteilen und Regionen. Burckhardthaus, vom 28.9-1.10.1989. Gelnhausen 1990
  • Christel Hartmann-Fritsch: Community Art - Animation Culturelle - Kulturarbeit. Rolle und Möglichkeiten künstlerischer Projektarbeit im Kontext von kultureller Gemeinwesenarbeit am Beispiel des Jugend- und Kulturzentrums "Schlesische 27" in Berlin-Kreuzberg; in: Kulturpolitische Mitteilungen Nr.5o III/90, 48 - 52
  • Dieter Oelschlägel: Zum Verhältnis von Gemeinwesenarbeit und Familie - ein Versuch. In: Martin Textor (Hsg.): Hilfen für Familien. Ein Handbuch für psychosoziale Berufe. Frankfurt/M.: Fischer: 1990 , 481 - 495 (FischerTB 3544).
  • Planerladen e.V.: Ein Blick zurück nach vorn. Acht Jahre kleinteilige ökologische Stadterneuerung und Gemeinwesenarbeit in der Dortmunder Nordstadt. Dortmund 1990
  • Ernst v. Kardorff/Wolfgang Stark/Robert Rohner/Peter Wiedemann (Hg.): Zwischen Netzwerk und Lebenswelt - Soziale Unterstützung im Wandel. München : Profil: 1990
  • Dieter Oelschlägel: Traditionslinien sozial-kultureller Arbeit; in: Rundbrief 26/1990/1/6-10
  • -- : CEBSD: Europäisches Büro für GWA. Eine Lobby für Gemeinwesenarbeit in Europa, in: Rundbrief 26/1990/1/28f.
  • Hans Hovorka: Sozialmanagement nach innen und außen. Der didaktische Planungsauftrag gemeinwesenorientierter Sozialer Arbeit (Man. 1990)
  • Hans Hovorka: Sozialpädagogische Handlungsfelder bevölkerungsaktivierender Stadtteilforschung. Erläuternde Unterlage zum Habilitationsvortrag. Man. 1990
  • Otto Herz: Öffnung der Schule was ist das? In: Erziehung und Wissenschaft 1990/12/20-21
  • Bernhard Wittmann: Stadtteilschule oder Schule im Stadtteil; in: Neue Deutsche Schule 1990/22/25-27
  • Gemeinwesenorientierte Hauptschule. Ein Beitrag zur Gestaltung des Schullebens. Soest: LI für Schule und Weiterbildung: 1990
  • Landeswohlfahrtsverband Württemberg-Hohenzollern. Landesjugendamt: Empfehlungen zur Gemeinwesenorientierung in der Jugendhilfe; Stuttgart 1990
  • Dieter Oelschlägel: Thesen zur Veränderung der Gemeinwesenarbeit in den letzten 2o Jahren und Zusammenfassung der Diskussion in: Landesinstitut für Schule und Weiterbildung(Hg.): Zukunftsgestaltung in gesellschaftlicher Verantwortung. Perspektiven der Weiterbildung in Nordrhein-Westfalen; Soest: Soester Verlagskontor: 1990, 225-228 und 242-243
  • Wolfgang Hinte: Stadtteilbezogene Soziale Arbeit als intermediäre Instanz zwischen Bürokratie und Bewohneralltag; in: ISSAB(Hg.): Tagung Stadtteilbezogene Soziale Arbeit im Arbeitsalltag der Sozialen Dienste. Essen: ISSAB: o.J.(1990), 2-16
  • ISSAB(Hg.): Tagung Stadtteilbezogene Soziale Arbeit im Arbeitsalltag der Sozialen Dienste. Essen: ISSAB: o.J. (1990); Redaktion: Johannes Groppe
  • Konrad Hummel, Irene Steiner-Hummel (Hsg.): Wege aus der Zitadelle. Gemeinwesenorientierte Konzepte in der Altenpflege Hannover: Curt R. Vincentz Verlag: 1990 (Neuauflage) 1991!!
  • Dieter Oelschlägel: Stadtteilorientierung und/oder Gemeinwesenarbeit - Neue Perspektiven oder Scheinkontroverse?; in: Gerd Krüger/Timm Kunstreich(Hg.):Hamburger Gespräche zur Sozialpädagogik. Hamburg 1990, 8o - 99 (Berichte des Fachbereichs Sozialpädagogik 6)
  • Konrad Hummel: Gemeinwesenorientierte Altenarbeit - Perspektiven zukünftiger Altenarbeit. In: Leben im Alter. Demokratische Gemeinde Sonderheft. Bonn: März 1990, 25-27
  • Gemeinwesenorientierte Hauptschule: ein Beitrag zur Gestaltung des Schullebens. Hsg. vom Landesinstitut für Schule und Weiterbildung Soest: Soester Verlagskontor: 1990 (Curriculumentwicklung in Nordrhein-Westfalen: Hauptschule)
  • Karl-Peter Hubbertz: Gemeinwesenarbeit in Neubauvierteln: Ansätze zu einem integrativen Handlungsmodell; Münster: Lit: 1990 2. Aufl. (Sozialpädagogik Bd.1)
  • Fred Karl (Hsg.): Modellprojekt "Zugehende stadtteilorientierende Beratung älterer Menschen". Köln: Kohlhammer:1990 (Schriftenreihe des BMJFFG, 259)
  • Katrin Ernst, Barbara Puhan Schulz: Fortbildung vor Ort oder wie wir ein Lehrerzentrum gründen. Weinheim und Basel: Beltz: 1990 (in der Dt. Bibliographie unter Stichwort GWA)
  • Hans Bernhard Kaufmann: Nachbarschaft von Schule und Gemeinde. Gütersloh: Gütersloher Verlagshaus Mohn: 1990 (Gemeindepädagogik, 6)
  • Rainer Lingscheid: Gemeinwesenarbeit – Bilanz und ökumenische Perspektive, in: ders./Gerhar Wegner (Hrsg.): Aktivierend Gemeindearbeit, Stuttgart 1990, S, 45-56 
     


1991

  • Walter Specht (Hsg.): Die gefährliche Straße: Jugendkonflikte und Stadtteilarbeit. Bielefeld: Böllert, KT-Verlag: 19912
  • Anne Rösgen: Lernfeld Lebenswelt: zur Bildungsarbeit mit gering qualifizierten Frauen. München: AG SPAK-PUBL: 1991 (M 103; Reihe Gemeinwesenarbeit)
  • Florian Lindemann: Die Sinti aus dem Ummenwinkel: ein sozialer Brennpunkt erholt sich. Weinheim, Basel: Beltz: 1991 (Beltz Praxis)
  • Claus G. Buhren: Community Education. Zur Praxis eines neuen Bildungskonzeptes in Deutschland, in: erziehung heute (Innsbruck) 1991/3/6-13; gleichzeitig: COMED-Material 2/1991
  • Margret Rasfeld-Maruhn: Wie eine Schule im Stadtteil arbeitet; in: päd extra & demokratische erziehung 1991/1/27-28
  • Dieter Oelschlägel: "Hier is et schön!" - sozialkulturelle Arbeit in armen Stadtteilen. In: Christoph Rülcker(Hsg.): Region Ruhr. Interdisziplinäre Ansätze. Für Fritz Rudolph zum 65. Geburtstag. Bochum: Schallwig: 1991, 1o9 - 130
  • Dieter Oelschlägel: Gemeinwesenarbeit als ökosoziale Perspektive in der Sozialarbeit - Gesellschaftliche Entwicklung; in: TuP 42/1991/4/142-152
  • Charlotte Pawlowski-Flodell: Die Gemeinwesenanalyse; in: Buch und Bibliothek 43/1991/2/148-154
  • Florian Preißer/Anton Neumann-Lechner: Umweltpädagogik in Erwachsenenbildung und Gemeinwesenarbeit. Aspekte und Arbeitsfelder ökologisch orientierter Bildungsarbeit in der Sozialarbeit/Sozialpädagogik. Bad Heilbrunn: Klinkhardt: 1991 (Schriftenreihe der Katholischen Stiftungsfachhochschule München,6)
  • Arnuld Hopf: Der Lehrer und die gemeindenahe Schule; Oldenburg: Uni Oldenburg BIS-Verlag: 1991
  • Wolfgang Wendtland: Stadtteilbezogene Projektarbeit mit sprachgestörten ausländischen Mitbürgern; in: Soziale Arbeit 40/1991/5/151-156
  • Institut für soziale Arbeit e.V.(Hsg.): ASD Beiträge zur Standortbestimmung. Münster: Votum: 1991 (Soziale Praxis 9) (mehrere Beiträge zur Stadtteilorientierung des ASD)
  • Martin Fronczek/Stephan Lensing: Gemeinwesenarbeit in der Bundesrepublik - eine empirische Untersuchung - Duisburg : Uni-GH Diplomarbeit: April 1991
  • Wolfgang Hinte: Öffnung statt Überpädagogisierung. Zum Sozialraumbezug der Arbeit in Kindertagesstätten: Was Sozialarbeit damit zu tun hat; in: sozial extra 1991/6/15-16
  • Maria Bitzan: Das weibliche Gemeinwesen. Zur sozialpädagogischen Arbeit mit Frauen in Brennpunkten; in: Widersprüche 11/1991/38/67 - 75
  • Alois Kircher: Schulöffnung praktisch: Das "Stadtteilbüro" der Gesamtschule Horst; in: Pädagogik 1991/4/14-17
  • Renate Henscheid: 'Community' als Ideal und 'Community' als Ideologie. Zur Verwendung des Begriffs in der US-amerikanischen Literatur der Jahrhundertwende; in: Pädagogik 1991/4/24-28
  • Klaus I.Rogge, Wolfgang Klier, Ulla Smail (Bearb.): Lernen vor Ort Öffnung der Schule und Weiterbildung. Das "Kölnberg-Projekt". Dokumentation eines Arbeitskreises des Weiterbildungstags NRW; Herausgegeben vom Landesinstitut für Schule und Weiterbildung Soest: Hsg.: 1991 (Soester Materialien zur Weiterbildung, 1)
  • Dieter Oelschlägel: Zwischen Möglichkeiten und Behinderungen - Gemeinwesenarbeit als berufliche Strategie in sozialen Feldern, in: Rundbrief 27/1991/1/4-9
  • Marion Mohrlok, Michaela Strieder, Rainer Neubauer, Walter Schönfelder: Gemeinwesenarbeit heute - Ergebnisse einer vergleichenden Studie in: Rundbrief 27/1991/1/10-16
  • Martin Fronczeck, Stephan Lensing: Praxis der Gemeinwesenarbeit; in: Rundbrief 27/1991/1/16-20
  • Georg Zinner: Hoffnungsträger für die Zukunft: Nachbarschaften, Initiativen und kleine Netze, in: Rundbrief 27/1991/1/22-24
  • Wolfgang Hinte: Professionelle Kompetenz: ein vernachlässigtes Kapitel in der Gemeinwesenarbeit, in: Soziale Arbeit 40/1991/8/254-259
  • Elke Fidorra: Die Settlementbewegung in den USA um die Jahrhundertwende. Duisburg: soz.wiss. Diplomarbeit: 1991
  • Dieter Oelschlägel: Einmischen und skandalisieren. Vorläufige Bemerkungen zum Wandel des Politikverständnisses in der Gemeinwesenarbeit. In: sozial extra 1991/7-8/2
  • Dieter Oelschlägel: Aktivierung - neuer Blick auf altes Schlagwort; ebda 3-4
  • Rainer Neubauer: Community Organization in den USA. Zwei unterschiedliche Strömungen des US-Vorbildes; ebda. 5
  • Rainer Neubauer: Gemeinwesenarbeit: kein alter Hut. Gemeinwesenarbeit heute: Methode, Prinzip, Orientierung - das Modell USA. ebda.6-7
  • Walter Schönfelder: Fishing, Selling, Pushing. Gemeinwesenarbeit als spezialisierte Berufspraxis - ein Vergleich zwischen der Praxis in den USA und der BRD. ebda. 8-10
  • Michaela Strieder: Fundraising: Mittelbeschaffung ohne öffentliche Hand. Projektfinanzierung in den USA - ein Vorbild für die Gemeinwesenarbeit? ebda. 11-12
  • Dieter Oelschlägel: Gemeinwesenarbeit aktuell. Neue Entwicklungen in der Gemeinwesenarbeit und Anforderungen für die Theorie-Arbeit; in: Alles nur Theorie? Überlegungen zur Weiterentwicklung Sozialer Arbeit. Marburg; BdWi. 1991,6-10 (Forum Wissenschaft. Studienhefte 15)
  • Wolfgang Krebs: Handlungsprinzipien und gemeinsame Kennzeichen von Gemeinwesenarbeitskonzepten oder: Was will, ist und kann GWA?; ebda., 10 - 14
  • Dieter Oelschlägel: Verbandsgeschichte - Zeitgeschichte. 90 Jahre Nachbarschaftsheime - 4o Jahre Verband für sozial-kulturelle Arbeit, in: Verband für sozial-kulturelle Arbeit e.V.(Hsg.): Sozial-kulturelle Arbeit. Bestandsaufnahme der Arbeit in den Nachbarschaftsheimen, Bürgerzentren und Gemeinwesenprojekten.; Köln: Hrsg.: 1991, 6 - 20
  • C.Wolfgang Müller: Gemeinwesenarbeit, Methodenlehre und "Zeitgeist" ebda.; 21 - 22
  • Wolfgang Hinte: Sollen Sozialarbeiter hexen? Stadtteilarbeiter zwischen Bürokratie und Bewohneralltag, in: sozial extra 1991/9/17-18
  • Dieter von Kietzell u.a.: Kommunale Gemeinwesenarbeit in Hannover; Hannover: Landeshauptstadt Hannover: 1991
  • Schulöffnung und interkulturelle Erziehung: wie regionale Arbeitsstellen, Familie, Schule und Nachbarschaft helfen können/Klaus Hofmann...Mit Beitr. von Müjgan Bayur. Weinheim und Basel: Beltz: 1991 (Beltz Praxis)
  • Heinz Altena: Der Nachbarschaftstreff. Gemeinwesenarbeit in Bruckhausen; In: Dieter Oelschlägel (Hrsg.): Alles im Griff? Lebensbewältigung armer Menschen im Spannungsfeld von Sozialarbeit, Wissenschaft und Kommunalpolitik. Eine Tagungsdokumentation. Duisburg: Uni GH Duisburg: 1991 (Duisburger Materialien zu den Sozialwissenschaften, 21), S.25-28
  • Dieter Oelschlägel: GWA im Armutsquartier, ebda. 83 - 106
  • Klaus I.Rogge: Perspektiven für das Gemeinwesen: Lernen vor Ort; in: Report(Literatur- und Forschungsgruppe Weiterbildung) 1991/27/27-37
  • Michael Drogand: Gemeinwesenarbeit in der arbeitsweltbezogenen Jugendsozialarbeit. Aufgaben eines Stadtteilladens in Duisburg-Meiderich. In: Sozialpädagogik 33/1991/6/302-305
  • Cornelia Schweppe: Überleben und verändern: Volksküchen in Lima: Frauen der Armutsviertel organisieren sich. Frankfurt/M. u.a.: Lang: 1991 (Europäische Hochschulschriften 22;221)
  • Günther Salz: Armut durch Reichtum. Soziale Brennpunkte als Erbe der sozialen Frage: praktische Erfahrungen und theoretische Einsichten. Freiburg: Lambertus: 1991 (bes. Kap. C)
  • Bernd Dewe/Norbert Wohlfahrt (Hrsg.): Netzwerkförderung und soziale Arbeit. Empirische Analysen in ausgewählten Politikfeldern; Bielefeld: KleineVerlag: 1991 (Sozialplanung und Sozialverwaltung, 16); darin: Der ökologische Ansatz und das neue berufliche Selbstverständnis von sozialer Arbeit am Beispiel der netzwerkorientierten Gemeinwesenarbeit, 209 - 225
  • Burckhardthaus Gelnhausen(Hsg.): 6.Werkstatt Gemeinwesenarbeit - Vernetzung und Verortung. Burckhardthaus, vom 26.-29.9.1991; Gelnhausen: Burckhardthaus: 1991
  • Wolfgang Hinte: Stadtteilbezogene Soziale Arbeit und soziale Dienste - Lebensweltbezug statt Pädagogisierung, in: Sozialarbeit deutsch - deutsch. Brennpunkte Sozialer Arbeit, Hrsg. von Claus Mühlfeld, Hubert Oppl, Hartmut Weber-Falkensammer und Wolf-Rainer Wendt. Neuwied: Luchterhand: 1991, 59 - 65
  • Soziokultur als Arbeit im Gemeinwesen; Themenheft: Bag-Mitteilungen 43/44; 14/1991/3-4
  • Joachim Schulze: Gemeinwesenorientierte Freizeitkultur: Wiederaneigung von Politik in der Kulturarbeit ebda. 186 - 197
  • Ute Heers: Stadtteilorientierte Vernetzung der Altenarbeit; in: Diakonie 1991/2/91 - 93
  • Karl Werner Frank/Helmut Knüppel/Johann Wilhelm(Hsg.): Soziale Altenarbeit im Stadtteil. Eine Problemskizze aus europäischer Sicht. Berlin 1991 (Deutsches Zentrum für Altersfragen: Beiträge zur Gerontologie und Altenarbeit 83)
  • Stadt Osnabrück. Jugend- und Sozialdezernent (Hsg.): Brennpunkt Stadtteilarbeit. Praxis und Perspektiven stadtteilorientierter Sozialarbeit. Osnabrück : Hsg.: 1991 (Beiträge zur Sozial- und Jugendhilfe. Information. Dokumentation. Diskussion; 8)
  • Rolf Froessler, Klaus Selle u.a.: Auf dem Weg zur sozial und ökologisch orientierten Erneuerung? Der Beitrag intermediärer Organisationen zur Entwicklung städtischer Quartiere in den Bundesrepublik Deutschland. Dortmund/Darmstadt 1991 (Der Beitrag intermediärer Organisationen zur Entwicklung städtischer Quartiere, Bd.2); bes.: S.95 - 104 (Stadtteilbezogene Sozialpolitik und Gemeinwesenarbeit)
  • LAG Soziale Brennpunkte Hessen e.V.: Gemeinwesenarbeit in sozialen Brennpunkten. Frankfurt/M. 1991 (Eigenvertrieb)
  • Andreas Baumgärtner; Andreas Bomheuer; Achim Brauer u.a.: Soziokultur als Arbeit im Gemeinwesen, in: BAG-Mitteilungen 14/1991/3-4/149 - 269 (BAG = Bundesarbeitsgemeinschaft der Diplompädagogen
  • Dieter von Kietzell: Kommunale Gemeinwesenarbeit in Hannover. Hannover : Landeshauptstadt Hannover: 1991
  • Wilfried Ferchhoff: Der ökologische Ansatz und das neue berufliche Selbstverständnis von sozialer Arbeit am Beispiel der netzwerkorientierten Gemeinwesenarbeit, in: Dewe, Bernd u.a. (Hsg.): Netzwerkförderung und soziale Arbeit. Bielefeld 1991, 209 - 226
     


1992

  • Peter Krahulec: Hunger nach Theorie und Training. Neue Leute stellen alte Fragen. Nachtrag zur 6. GWA-Werkstatt. In: Sozial extra 1992/4/20-21
  • Stefan Karolus: Altenhilfe als gemeinwesenorientierter Ansatz - ein kleiner, aber hoffnungsvoller Versuch im Ortenaukreis; in: NDV 1992/2/53-56
  • Wolfgang Hinte: Von der Stadtteilarbeit zum Stadtteilmanagement - Sozialraumorientierung als methodisches Prinzip sozialer Arbeit; in: Blätter der Wohlfahrtspflege 139/1992/5/119-122
  • Wolfgang Hinte: Vom Fall zum Feld. Ansätze zur Neuorientierung des Allgemeinen Sozialdienstes, in sozial extra 1992/5/2-4
  • Themenheft: Ökologie und Gemeinwesen; I:W 1992/4
  • Klaus Reinhardt: Öffnung der Schule - Community Education als Konzept für die Schule der Zukunft. Weinheim: Beltz: 1992
  • Claus G. Buhren: Community Education - Neue Wege in der Erwachsenenbildung. In. pädextra 1992/7-8/29-32
  • Dieter Oelschlägel: Soziokulturelle Gemeinwesenarbeit; in: Norbert Sievers/Bernd Wagner (Hrsg.): Bestandsaufnahme Soziokultur. Beiträge-Analysen-Konzepte; Stuttgart, Berlin, Köln: Kohlhammer:1992, 407 - 415 (Schriftenreihe des Bundesministeriums des Inneren, 23)
  • Ulrich Thien: Gemeinwesenorientierte Arbeit in Sozialen Brennpunkten. In: Caritas 93/1992/5/216-218
  • Hans Thiersch: Soziale Arbeit bedarf dringend weiterer Professionalisierung; Situationsbezug und Gemeinwesenorientierung als Maßstab für Jugendhilfe der 90er Jahre. In: Blätter der Wohlfahrtspflege 139/1992/4/87-88
  • Bürgerhäuser - auch ein Thema für die Weiterbildung; in: i:W 1992/7/23-26
  • Bürgerhäuser für morgen. Zentren der sozialen, kulturellen und ökologischen Innnovationen. Ein Ideenbuch. Hrsg.:ILS Dortmund; Duisburg: waz-Druck: 1992
  • Ulfert Herlyn/Ulrich Lakemann/Barbara Lettko: Armut und Milieu. Benachteiligte Bewohner in großstädtischen Quartieren; Basel, Boston, Berlin: Birkhäuser: 1991 (bes. Kap.IX: Milieuarbeit)
  • Dietrich Kühn: Soziologische Aspekte der Gemeinwesenarbeit; in: Biermann/Bock-Rosenthal/Doehlemann/Grohall/Kühn: Soziologie. Gesellschaftliche Probleme und sozialberufliches Handeln; Neuwied u.a.: Luchterhand: 1992 S.370 - 379 (Studienbücher für soziale Berufe)
  • Hans Junge, Wolfgang Neumann: Untersuchung von Gemeinwesenarbeit mit ehemals wohnungslosen Männern - Ein Zwischenbericht des Projektes Gemeinwesenarbeit der Stiftung Wohnen und Beraten, Braunschweig; Braunschweig 1992
  • Gerd Stehr: Gemeinwesenarbeit: Mangelsituationen abstellen; in: Socialmanagement 2/1992/1/44 - 47
  • Dagmar Stranzinger: Interkulturelle Arbeit - eine Herausforderung. Bericht vom Seminar "Gemeinwesenarbeit" 13.-17. Jänner 1992
    In: Erwachsenenbildung in Österreich 1992/2/37 - 40
  • Projekt Gemeinwesenarbeit der Stiftung Wohnen und Beraten: Zwischenbericht. Untersuchung von Gemeinwesenarbeit mit ehemals wohnungslosen Männern. Braunschweig: Hsg.: o.J. <1992>
  • Gotthart Schwarz/Marianne Hege: Der Stadtteil und seine Bedeutung für die soziale Arbeit in Gewaltproblemen, in: Sozialmagazin
    17/1992/10/29-33
  • Marianne Hege/Gotthart Schwarz: Gewalt gegen Kinder. Zur Vernetzung sozialer Unterstützungssysteme im Stadtteil; München 1992 (Soziale Arbeit in der Wende, Bd.13)
  • Dieter Oelschlägel: Gemeinwesenarbeit im Armutsquartier; in: Gertrud Tobias/Johannes Boettner(Hg.): Von der Hand in den
    Mund. Armut und Armutsbewältigung in einer westdeutschen Großstadt; Essen: Klartext: 1992, 92 - 105
  • Theo Hengesbach: Die Not der Alten verhindern. Wie ein Verein alten Menschen hilft, in: Caritas in NRW 1992/4/19-20; (über: "Verein für Gemeinwesen- und Sozialarbeit Kreuzviertel e.V." in Dortmund)
  • Dieter Oelschlägel: Gemeinwesenarbeit; in: Rudolph Bauer (Hsg.): Lexikon des Sozial- und Gesundheitswesens. München, Wien: Oldenbourg: 1992 Bd.2,752-757 (dort auch Stichwort: Nachbarschaftheimbewegung)
  • Hans Langnickel: Stadtteilarbeit ebda. Bd.3, 1950-1951
  • Angelika Trilling: Gemeinwesenorientierte Altenpolitik?; In: Walter H. Asam(Hg.): Neue Alten-Politik. Sicherung der Pflege durch Sozialplanung. Freiburg: Lambertus: 1992
  • Günter Pleiner/Reinhard Thies: "Gegen Armut - für unsere Rechte!" Entwicklungen und Perspektiven der Gemeinwesenarbeit in hessischen Sozialen Brennpunkten, in: K.A. Chasse` u.a.(Hsg.) Randgruppen 2000. Analysen zu Randgruppen und zur Randgruppenarbeit. Bielefeld: KT-Verlag: 1992, 189ff.
  • George Eberle: Nachbarschaftsarbeit in Ost und West. Zum Beispiel St.Louis, in: Rundbrief 28/1992/1/6-13
  • Janos Zolna'y und Erze'bet Madlena: Nachbarschaftsarbeit in Ost und West. Zum Beispiel: Budapest ebda. 14 - 19
  • Marianne Hege/Gotthart Schwarz: Gewalt gegen Kinder. Zur Vernetzung sozialer Unterstützungssysteme im Stadtteil. München: Fachhochschulschriften: 1992 (Soziale Arbeit in der Wende, 13)
  • Stephan Griebel-Beutin: Beteiligung an Jugendhilfeplanung braucht Einmischung - Empfehlung zu einer gemeinwesenorientierten Jugendsozialarbeit, in: Jugend Beruf Gesellschaft 45/1994/4/235 - 237
  • Dieter Oelschlägel: Von der Nachbarschaftsheimarbeit zur Gemeinwesenarbeit. 40 Jahre Verband für sozial-kulturelle Arbeit; In: Gefährdetenhilfe 34/1992/4/104-105
  • Klaus I. Rogge: Gemeinwesenorientierte Bildungsarbeit: Lernen vor Ort, in: Nachbarschaft und Schule 1992/3/3-7
  • Claus G. Buhren/Otto Herz: Kommentierte Literaturhinweise zur Gestaltung des Schullebens, Öffnung der Schule, Community Education. Essen 1992 (COMED-Material Sept./1992)
  • Anke Schülter/Klaus Bäcker: BürgerInnenbeteiligung im Rahmen von stadtteilbezogener Sozialarbeit am Beispiel des Projektes Garath Süd/Ost. Dipl.Arb. FH Düsseldorf WS 1992/93
  • Irene Pohlmann: Die Bedeutung des Arbeitsprinzips GWA am Beispiel Ruhrgebiet - ein Klärungsversuch. Hausarbeit Uni Duisburg WS 1992/93
  • Hans Junge, Wolfgang Neumann: Gemeinwesenarbeit - ein neuer Arbeitsansatz in der Wohnungslosenhilfe? In: Gefährdetenhilfe 34/1992/3/63-67
  • Stadt Gießen (Hsg.): Bericht über die Sanierung von sozialen Brennpunkten in der Universitätsstadt Gießen. Sozialplanerische Konzeption zur Verhinderung von Obdachlosigkeit in der Stadt Gießen. Gießen 1992 (darin 3. Abschnitt: Unterstützung der Bewohner - Entwicklung der Gemeinwesenarbeit)
  • Caritasverband für Saarbrücken und Umgebung e.V. Gemeinwesenprojekt "Kolonieschacht": Schritt für Schritt - gemeinsam für Verbesserungen. 15 Jahre Gemeinwesenarbeit am Kolonieschacht - eine Bestandsaufnahme; Friedrichsthal 1992
  • Sozialraum Hoyerswerda. Sozialpädagogische Feldanalyse zur Vorbereitung eines gemeinwesenorientierten Jugendarbeits- und Jugendberatungsprojektes. Geleitw. v. Karl H. Neukamm/Angela Merkel/Armin Ahrendt. Einl. und hrsg. von Walther Specht; Stuttgart: Verlagswerk der Diakonie: 1992
  • Gerd Iben/Anke Drygala/Irma Bingel/Rudolf Fritz: Gemeinwesenarbeit in Sozialen Brennpunkten. Aktivierung, Beratung und kooperatives Handeln. Weinheim: Juventa: 19922
  • Paul Stanjek und Elke Steven: Stadtteil- und gemeinwesenorientierte Bildungsarbeit; in: Fred Karl und Walter Tokarski (Hag.): Bildung und Freizeit im Alter. Bern u.a.: Huber: 1992, 155 - 170 (Angewandte Alterskunde, 5)
  • Caritas-Gemeinwesenprojekt Kohlenmühl: Wir wollen der Not kein Denkmal setzen! 5 Jahre Gemeinwesenarbeit in der Kohlenmühl. Arbeitskonzept * Zwischenbilanz * Ausblick; Sulzbach-Altenwald 1992
  • Solidar e.V. Gemeinwesenprojekt Unteres Alt-Saarbrücken: Lichter der Großstadt. 8 Jahre Gemeinwesenarbeit in Alt-Saarbrücken. Dokumentation. Saarbrücken 1992
  • Klaus I. Rogge: Lernen vor Ort. Anmerkungen zu einer über 10jährigen Auseinandersetzung mit gemeinwesenorientierten Bildungsansätzen, in: päd extra 20/1992/12/23 - 25
  • Jürgen Behrendt,Wolfgang Guth, Wolfgang Klier, Hans Werner Schmitt: Das "Kölnberg-Projekt". Volkshochschule im Stadtteil; ebda. 26 - 30
  • H. Rettenbach/E. Schaab: Dörfliche GWA - Beiträge zur konzeptionellen Weiterentwicklung. Eine Auftragsarbeit des Hessischen Ministeriums für Landesentwicklung, Wohnen, Landwirtschaft, Forsten und Naturschutz (Hsg.). Wiesbaden, Mai 1992
  • Gerold Hartmann: "Hier ist jeder ein Außenseiter" - Gemeinwesenarbeit mit rechten Jugendlichen, in: Albert Scherr: Jugendarbeit mit rechten Jugendlichen. Bielefeld: Böllert KT-Verlag: 1992, 62 - 95
  • Hartmut Fritz: Gemeinwesenarbeit in sozialen Brennpunkten - 20 Jahre Landesarbeitsgemeinschaft soziale Brennpunkte, in: Franz Koch und Claus Ries (Hsg.): Wohnungspolitik in sozialpolitischer Perspektive. Frankfurt am Main: Deutscher Verein...: 1992 (Arbeitshilfen 44), S. 249 - 262
  • Reinhard Thies: Bewohneraktivierende Sanierung von Obdachlosenunterkünften - Erfahrungen mit einem Sanierungsförderungsprogramm des Landes Hessen, ebda. S.263 - 284
  • Christoph Stoik: Politisches Bewußtsein als Bestandteil der Sozialarbeit. Beispiele aus der Stadtteilbezogenen Sozialarbeit in Wien. Wien: Diplomarbeit Bundesakademie für Sozialarbeit: 1992
  • Angelika Trilling: Gemeinwesenorientierung in der Altenarbeit – Zauberformel gegen Hilflosigkeit?, In Altern und Altenhilfe auf dem Lande 1992, S. 179 - 193 
     


1993

  • Dieter Oelschlägel: Gemeinwesenarbeit. Zwischen stadtteilorientierter Dienstleistung und Selbsthilfe; in: Soziale Arbeit 42/1993/1/2-10
  • Irene Waller-Kächele: Sozialraumorientierung/Netzwerke/Gemeinwesenarbeit - neue Begriffe in der SPFH? in: Schriftenreihe EREV 1993, Nr. 4, S. 52 - 62
  • Gemeinwesenarbeit St.Pauli-Süd e.V.: Am Kiez nebenan. Hamburg 1993
  • Deniz Özkan: Die Binsen-Wahrheiten von Essen über das Zusammenleben, in: Das Parlament 43/1993/2-3(8./15.1.93)/11 (über das Stadtteilprojekt Beisen)
  • Peter Karabanov: "Sozialraum Hoyerswerda" Bericht über eine "Sozialpädagogische Feldanalyse zur Vorbereitung eines gemeinwesenorientierten Jugendarbeits- und Jugendberatungsprojekts", in: Sozialpädagogik 35/1993/1/7 - 15
  • Wolfgang Krebs: Gemeinwesenarbeit und Betroffenenbeteiligung - ein Überblick. Hekt. Man. o.O. o.J. (nach 1990)
  • Monika Pick: Gemeinwesenorientierte Altenarbeit des Arbeitskreises Rheinsteinstraße e.V. in Köln. 2 ABM-Jahre im Rahmen des Modellprojektes "Gesundheitsprophylaxe und Beratung für ältere Menschen" in: Rundbrief 29/1993/1/9 - 11
  • Marion Mohrlok/Monika Schneider: Reflexion - ganz praktisch; ebda. 14 - 16
  • Dietrich Brandenburg: Das Begegnungszentrum Drewitz. Erste Erfahrungen mit Nachbarschaftsarbeit in Ostdeutschland, ebda. 17-20
  • Dieter Oelschlägel: Kommunale Gemeinwesenarbeit in Hannover - eine Rezension, ebda. 26 - 28
  • Zusana Havdrova: Die Startbedingungen für Gemeinwesenarbeit in der Tschechoslowakei, ebda. 35 - 38
  • Hans Langnickel: Wieviel Gesellschaftskritik braucht die Sozialarbeit? Vom Nutzen des Kommunitarismus für eine politische Theorie der Sozialarbeit, in: Soziale Arbeit 42/1993/3/82 - 91 (Kommunitarismus und GWA)
  • Roland Mutschler: Aufgaben einer Gemeinwesenarbeit mit pflegenden Angehörigen, in: standpunkt: sozial. hamburger forum für soziale arbeit; 1993/1/35 - 40
  • Maria Bitzan, Tilo Klöck: "Wer streitet denn mit Aschenputtel?" - Konfliktorientierung und Geschlechterdifferenz; München: AG-SPAK-Publ.: 1993, M 108 (Reihe Gemeinwesenarbeit)
  • Rolf Krüger: Gemeinwesenorientierte Sozialarbeit in einem sozialen Brennpunkt, in: Theorie und Praxis der sozialen Arbeit 44/1993/6/211 - 217
  • Blick aufs Land. Gemeinwesenarbeit im Dorf (Themenheft), sozial extra 1993/6
  • Roswitha Rüschendorf: Dörfliche Gemeinwesenarbeit verläßt das Feld der Sozialarbeit. Dorferneuerung in Hessen - ein neues Handlungsfeld der Gemeinwesenarbeit, in: sozial extra 1993/6/2-5
  • Peter Krahulec: Eine Zukunft braucht das Land. Nützlicher Nachschlag: Überblick über die Literatur zur ländlichen Gemeinwesenarbeit, in: sozial extra 1993/6/15 - 16
  • Konrad Hummel: Gemeinwesenorientierte Altenarbeit - sozialpflegerische Entwicklungen IN: H.U.Klose (Hsg.): Zwischen Teilhabe und Rückzug: Handlungspotentiale der Älteren, forum demographie und politik 1993, Heft 3, 90 - 109
  • Harald Gräßler: Gemeinwesenorientiertheit - ein konstitutives Prinzip pädagogischen Denkens und Handelns, in: Pädagogik und Schulalltag 1993/2/114 - 120
  • Dieter Oelschlägel: Gemeinwesenarbeit im Armutsquartier - zur Kooperation zwischen Hochschule und sozialer Arbeit. Duisburg 1993 ( hekt. Man., eingereicht für den Schader-Preis 1993)
  • Anke Schellberg: Zur Theoriebildung im Kontext individueller und gesellschaftlicher Entwicklungen - Möglichkeiten und Grenzen an den Beispielen "Stadtteilbezogener Sozialer Arbeit", "Gemeinwesenarbeit" und "Sozialmanagement". Dipl.Arbeit Essen 1993
  • Stadtteilbüro Malstatt (Hrsg.): Von der Not im Wohlstand arm zu sein. Eine Armutserkundung in Saarbrücken-Malstatt. Saarbrücken: Diak. Werk: 1993
  • Heiner van Schwamen: Ratingen West - Beton und Poesie. Infra-West, das Ratinger GÖS-Projekt stellt sich vor, in: NaSch 1993/5/8 - 10
  • Chris Brückner: Förderung von Selbsthilfe und Selbstorganisation durch Ausbildung zu gemeinwesenorientierten Ansätzen, in: Gotthart Schwarz(Hrsg.): Profil und Professionalität. Praxis der Sozialarbeit im Umbruch. München: Fachhochschulschriften Dr.Sandmann: 1993 (Soziale Arbeit in der Wende, Bd.16), 115 - 117
  • Gotthart Schwarz/Marianne Hege: der Stadtteil und seine Bedeutung für die soziale Arbeit bei Gewaltproblemen ebda. 346 - 354
  • Waltraud Grollmann: "Verbesserung des ganzheitlichen Hilfekonzeptes bei Gewaltproblemen in Familien". Bericht über ein Modellprojekt des Allgemeinen Sozialdienstes (ASD) in München, ebda. 355 - 364
  • Jauß, Gerd: Entwicklung, derzeitige Situation und zukünftige Perspektiven von gemeinwesenorientierter Tagesgruppenarbeit, in: Schriftenreihe (EREV) 1993/2/3 - 17
  • Freier, Dietmar: Orte sozialer Zusammenarbeit. Gemeinwesenorientierte Ansätze für den Ausbau des Konzeptes Sozialstationen, in: Blätter der Wohlfahrtspflege 140/1993/7+8/228 - 230
  • Marion Mohrlok; Michaela Neubauer; Rainer Neubauer/ Walter Schönfelder: Let's Organize! Gemeinwesenarbeit und Community Organization im Vergleich. München: AG SPAK: 1993 (Materialien der AG SPAK, M 113; Reihe Gemeinwesenarbeit)
  • Rein in die Politik! Gemeinwesenarbeit muß sich einmischen (Themenheft) Sozial extra 1993/7-8, darin Vorabdrucke aus dem GWA-Jahrbuch 5:
  • Michael Krummacher: Was tun gegen die Spaltung in den Städten. Soziale Probleme in Großstadtregionen und Großstadtpolitik als Rahmenbedingung von Einmischungsstrategien, S. 2 - 7
  • Wolfgang Hinte: Die mit den Wölfen tanzen. Intermediäre Instanzen in der Gemeinwesenarbeit, S.9 - 12
  • Maja Heiner: Rein ins politische Treiben in der Stadt! Aufbau und Pflege politischer Netzwerke in der Gemeinwesenarbeit, S. 13 - 17
  • Andreas Helmecke: Gemeinwesenarbeit als Arbeitsprinzip im lokalen Kontext. Eine Einzelfallstudie über den Einfluß von Gemeinwesenarbeitsprinzipien in der Sozialarbeit des Arbeiterstadtteils Moers-Meerbeck. Duisburg: Dipl.Arb.: 1993
  • Ursel Wondracek, Maja Heiner: Stadtteilbezogene Arbeitsansätze in Bremen - Selbstverständnis, Arbeitsschwerpunkte und Zukunftsperspektiven -, in: sozialmagazin 18/1993/10/23 - 33
  • Orientierungsrahmen. Der Lebensraum in seiner Bedeutung für die Arbeit des Allgemeinen Sozialdienstes. Hsg.: Deutscher Verein für öffentliche und private Fürsorge. Frankfurt/Main: Eigenverlag: 1993
  • Maria Bitzan: In Widersprüchen ganzheitlich arbeiten? Methodische Überlegungen aus der Gemeinwesenarbeit mit Frauen, in: Thomas Rauschenbach, Friedrich Ortmann; Maria-E. Karsten (Hrsg.): Der sozialpädagogische Blick. Lebensweltorientierte Methoden in der Sozialen Arbeit. Weinheim und München: Juventa: 1993, 129 - 153
  • Maja Heiner: Community Organizing "Power to the People!" - Ein Relikt aus der Revoluzzermottenkiste? in: sozialmagazin 18/1993/11/48 - 51
  • Johannes Boettner: Die verlorene Ehre der Menschen von Bruckhausen Berichterstattung über soziale Probleme und Problemgruppen oder: Darf man alles machen, was man machen kann, in: sozialmagazin 18/1993/11/25 - 31
  • Rolf Middelburg: "Allons enfants de la Republique!" Gemeinwesenarbeit in den Niederlanden, In: Rundbrief 29/1993/2/12 - 15
  • Dieter Oelschlägel: Die Probleme verstehen lernen - das Lebensweltkonzept, ebda. 23 - 25
  • Dieter von Kietzell: Das Hamburger Volksheim, ebda. 32 - 41
  • Monika Schneider: Let's organize! Interview mit Ed Shurna und Don Elmer, ebda. 44 - 45
  • Tätigkeitsbericht 1992 der Gemeinwesenarbeitsprojekte im Münchner Obdachlosenbereich, München 1993
  • Sozialpädagogische Familienhilfe zwischen Familientherapie und Gemeinwesenarbeit: methodische Ansätze in der sozialpädagogischen Familienhilfe (SPFH). Dokumentation einer Kooperationsveranstaltung des Evangelischen Erzieherverbandes e.V. (EREV) und des Diakonischen Werkes der Ev. Kirche in Deutschland. Bielefeld: Luther-Verlag; Hannover: EREV: 1993 (Schriftenreihe EREV 341,4)
  • Dieter Oelschlägel: Sich schämen ist nicht genug - Gemeinwesenarbeit im Armutsquartier. In: Brennpunkte Sozialer Arbeit "Armut". Neuwied 1993, 60 - 96
  • Themenheft "Zusammenleben im Stadtteil".
  • gemeinsam. Ausländer und Deutsche in Schule, Nachbarschaft und Arbeitswelt Heft 27/1993; darin:
    • Otto Filtzinger: Stadtteilarbeit mit ungleichen Bürgern, 35 - 39
    • Jonas Lanig: Ausbruch aus dem Niemandsland. Der Stadtteil als multikultureller Lernort, 57 - 64
    • Herbert Hübner/Karoline Steiger: Das Alltagsgesicht eines multikulturellen Stadtteils. Ein Portrait von Duisburg-Hochfeld,73 - 80
    • Andreas Prause: Von sozialarbeiterischen Visionen und den realen Bedürfnissen der Stadtteilbewohner, 91 - 93
  • Behörde für Schule, Jugend und Berufsbildung Hamburg, Amt für Jugend (Hsg.): Selbstverständnis bezirklicher Jugendhilfe im Rahmen der Hilfen zur Erziehung. Hamburg: Selbstverlag: 1993
  • (Sozialpädagogische Fortbildung. Dokumente und Materialien, Heft 45), darin: Gert Litges: Stadtteilorientierung als übergreifendes Arbeitsprinzip der Sozialen Dienste und der Erziehungshilfen, S.73-78
  • Joachim Schulze: Soziokulturelle Zentren - Stadterneuerung von unten. Essen: Druck und Verlagskooperative stattwerk e.G.: 1993 (Arbeitshilfen Soziokultur); bes.: Kap.10: Das Prinzip Einmischung: Stadtteil, Gemeinwesen und (lokale) Politik im Blickfeld soziokultureller Zentren, S.261 - 312
  • Rita May: Der Nachbarschaftsladen Huttenstraße, Berlin, in: Zeitschrift für Strafvollzug und Straffälligenhilfe 42/1993/6/360 - 364
  • Ludwina Hupfauer-Hampel und Ute Echternkamp: Frauen und Gemeinwesenarbeit. Diplomarbeit an der KFH NW, Abteilung Aachen; Nov. 1993
  • Landschaftsverband Rheinland, Landesjugendamt (Hsg.): Betrifft: Stadtteilorientierte Zusammenarbeit im sozialen Brennpunkt. Arbeitstagung für sozialpädagogische Mitarbeiter/innen in sozialen Brennpunkten vom 08. - 10.11.1993 im Jugendhof Rheinland, Königswinter. O.O. o.J.<1993>; darin: Dieter Oelschlägel: Stadtteilbezogene Arbeit in Duisburg-Bruckhausen o-S. <1-11>
  • Ulrike Fuchs (Hsg.): Soziale Arbeit im Stadtteil. Probleme verwalten oder Leben gestalten. Nürnberg: ISKA: 1993 (Berichte und Materialien aus der sozialen und kulturellen Arbeit, 9)
  • Klaus Duntze: Die Verantwortung der Kirche fürs großstädtische Gemeinwesen. Eine Untersuchung zum Verhältnis von kirchlicher Arbeit und Stadtentwicklung in Berlin(West) von 1968 - 1985 unter besonderer Berücksichtigung des Bezirks Kreuzberg; Frankfurt am Main: Lang: 1993 (Europäische Hochschulschriften 22;234)
  • Gerd Jauß: Entwicklung, derzeitige Situation und zukünftige Perspektiven von gemeinwesenorientierter Tagesgruppenarbeit, in: Schriftenreihe EREV 34/1993/2/3 - 17
  • Peter Guggemos: Gemeinwesenorientierte Altenpolitik Band 1: Die Lebenswelten von Senioren und pflegenden Angehörigen Band 2: Vernetzung von Lebens- und Systemwelten am Beispiel der Leitstelle "Älterwerden in Augsburg". Augsburg: Verlag für Gerontologie: 1993
  • EREV (Hsg.): Sozialpädagogische Familienhilfe zwischen Familientherapie und Gemeinwesenarbeit - Methodische Ansätze in der Sozialpädagogischen Familienhilfe (SPFH)- Hannover 1993; (EREV Schriftenreihe 4/93
  • Gerd-Rüdiger May: Der Ansatz der Gemeinwesenarbeit in der sozialpädagogischen Familienhilfe : Expertise zum Projekt "Sozialpädagogische Familienhilfe in Bayern". München: DJI: 1993; (DJI-Arbeitspapier; 5 - 100)
  • Richard Hauser und Fritz Karas: Soziales Planen. Köln: Zentrum für Gruppenstudien und Gemeinwesenarbeit: 1993
  • Schon gehört...? 20 Jahre Projektgruppe Margaretenhütte: 20 Jahre Gemeinwesenarbeit in der Siedlung am Rande der Stadt; 1973 – 1993. Giessen 1993
  • Rechtliche Rahmenbedingungen der Kinder-, Jugend- und Gemeinwesenarbeit in hessischen sozialen Brennpunkten. Tagungsdokumentation. Frankfurt am Main: LAG Soziale Brennpunkte Hessen: 1993
  • Fritz Karas: Sozialerziehung in Schulen durch Arbeit von Schülern im Gemeinwesen. Köln: Zentrum für Gruppenstudien und Gemeinwesenarbeit: 1993
  • Kurt Bader: Abgehängt und weggeschlossen? Projekt „Gemeinwesenorientierung: Psychiatrie" Lünerburg: Fh Nordostniedersachsen, Fb Sozialarbeit: 1993
  • Claus G. Buhren: Community education – zur Theorie und Praxis einer Gemeinwesenorientierung von Schule und Weiterbildung. Hagen: Fernuniv.:1993

 


 

1994

  • Dieter Oelschlägel: Sozialarbeit braucht Antworten auf Armut, in: Caritas. Zeitschrift für Caritasarbeit und Caritaswissenschaft 95/1994/1/20 - 32
  • Konrad Maier/Dietmar Müllensiefen u.a.: Gemeinwesen Weingarten. Sozialplanerische Untersuchung eines Freiburger Stadtteils, Freiburg 1994
  • Friederike Türpe: Gemeinwesenarbeit - Eine Ost-West-Reflexion; Hausarbeit an der Ev.Fachhochschule für Sozialarbeit Dresden; WS 1993/94
  • Dieter Oelschlägel: Das jüdische Volksheim in Berlin 1916 - 1926; In: Rundbrief 30/1994/1/47 - 49
  • Einblicke in die Nachbarschafts- und Gemeinwesenarbeit (AG-Bericht), ebda. 22 - 23
  • Maria Bitzan/Tilo Klöck (Hsrg.): Jahrbuch Gemeinwesenarbeit 5. Politikstrategien - Wendungen und Perspektiven. München 1994; AG SPAK Bücher M 122 (Reihe Gemeinwesenarbeit); darin:
    • Dieter Oelschlägel: Politikverständnis in der Gemeinwesenarbeit im Wandel; 12 - 23
    • Horst Przytulla: Die Kunst als ausgemachter Verlierer zu gewinnen. Erinnerungen an die Zukunft der Gemeinwesenarbeit; 24 - 39
    • Sylvia Staub-Bernasconi: Waren die Frauen von Hull-House in Chicago wirklich Gemeinwesenarbeiterinnen? 40 - 56
    • Hans Langnickel: Zwischen Gesellschaftskritik und Pragmatismus. Der Kommunitarismus in einer politischen Theorie der Sozialarbeit; 58 - 76
    • Wolfgang Hinte: Intermediäre Instanzen in der Gemeinwesenarbeit - die mit den Wölfen tanzen; 77 - 89
    • Maja Heiner: Aufbau und Nutzung politischer Netzwerke in der Gemeinwesenarbeit; 90 - 116
    • Maria Bitzan: Das weibliche Gemeinwesen - verdeckte Provinz der GWA - oder: wie kommt der Küchentisch auf die Straße? 117 - 133
    • Tilo Klöck: "Empowerment" in der Balance von Interessenorganisation und stellvertretender Einmischung als kombinierbare Prozesse der Machtbildung; 134 - 154
    • Michael Krummacher: Soziale Probleme in Großstadtregionen und Großstadtpolitik als Rahmenbedingungen von Einmischungsstrategien; 156 - 181
    • Peter Krahulec/Roswitha Rüschendorf: Land in Sicht! Ein neues Kapitel in der Gemeinwesenarbeit 182 - 183
    • Roswitha Rüschendorf: Dorferneuerung in Hessen - ein neues Handlungsfeld der Gemeinwesenarbeit 184 - 195
    • Peter Krahulec: Psychotope, runde Kneipentische und Querschnittsaufgaben - warum ich vom "Lernort Dorf" so begeistert bin; 196 - 206
    • Gebhard Angele: Politische Aktivierung von BewohnerInnen in Notunterkünften. Erfahrungen, Erfolge und Probleme im Rahmen der Gemeinwesenarbeit; 208 - 216
    • Karl Dehm: Vernetzung: Zauberwort oder politischer Lösungsweg? Zum Verhältnis von Sozialarbeit und Stadtteilinitiativen im Stuttgarter Hallschlag 217 - 233
    • Michael Koch: Standortbestimmung und Perspektiven in der GWA nach zwanzig Jahren Stadtteilarbeit im Offenbacher Brennpunkt Lohwald; 234 - 244
    • Siegrid Karsdorf/Stefanie Lehnich: Projekt "Gesundheits- und Bürgerzentrum Halle-Trotha" der "Bürgerinitiative Gesundes Trotha e.V."; 245 - 250
    • Traudl Baumgartner: Regionalisierung und Dezentralisierung sozialer Dienste in München - ein Modellprojekt mit einer Dokumentation der Konzeption und des Stadtratsbeschlusses von 1992; 251 - 260
    • Stadtteilbüro Malstatt: Von der Not im Wohlstand arm zu sein. Ergebnisse einer Lebensweltstudie; 261 - 264
    • Ulrich Seibert: Politisches Selbstverständnis zwischen Gemeindepsychiatrie und Gemeinwesenarbeit; 266 - 281
    • Janina von Wogau: Der Netzwerkansatz - ein über die Familie hinausgehendes soziales Netz mobilisieren; 282 - 294
    • Maja Heiner: Training in Community Organizing; 295 - 297
    • Monika Schneider: Let`s Organize - Interview mit Ed Shurner und Don Elmer; 298 - 301
  • Anton Rohrmoser: Gemeinwesenarbeit, Eigenständige Regionalentwicklung und Dorferneuerung, in: Pöllinger Briefe 1994/39/4 - 7
  • Werner Springer: Arbeitslos in der Arbeitsgesellschaft, in: Neue Deutsche Schule 1994/7/20 - 23 (über stadtteilbezogene soziale Arbeit in Quartieren mit hoher AL)
  • Dieter Oelschlägel: Gemeinwesenarbeit im Armutsquartier - zur Kooperation zwischen Hochschule und sozialer Arbeit, in: Neue Praxis; 24/1994/1/56 - 73
  • Dieter Oelschlägel: Veränderungen im Politikverständnis der Gemeinwesenarbeit seit 1968 in biographischer Perspektive, in: GiSA (Rundbrief gilde soziale arbeit) 48/1994/1/18 - 25
  • Marion Mohrlok: Power, Pep und Politik. Community Organizing - wirklich nur ein alter Hut? in: sozial extra 1994/6/2
  • Ralf Brand: Die, die die Wölfe tanzen lassen. Anmerkungen zu Wolfgang Hinte nach fast einem Jahr Experimentierens mit Community Organization (CO) in bundesdeutscher GWA-Praxis, ebda. 3 - 4
  • Wolfgang Hinte: Fast Food als Vitaminspritze. Was ist wirklich neu am Community Organizing? ebda. 4-5
  • Rainer Sauter: Feuerwehr in Kreuzberg. Die Gemeinwesenarbeit (GWA) des Berliner Vereins SO 36 - Zum Instrument der Bürgerbeteiligung, ebda. 11
  • Freie und Hansestadt Hamburg. Behörde für Schule, Jugend und Berufsbildung(Hsg.): Was braucht das Gemeinwesen? Vortragsreihe, Hamburg o.J. (1994) Sozialpädagogische Fortbildung - Dokumente und Materialien, 48; darin:
    • Wolfgang Krebs: Aktuelle Entwicklungen in der Gemeinwesenarbeit und historische Bezüge S. 3ff.
    • Dieter Oelschlägel: Gemeinwesenarbeit zwischen stadtteilorientierter Dienstleistung und Hilfe zur Selbsthilfe S.15ff.
    • Wolfgang Hinte: Berührungsängste zwischen stadtteilbezogener sozialer Arbeit und Allgemeinen Sozialdienst S.32ff.
    • Bodo Kriehn: Ein Projekt stellt sich vor: 20 Jahre Gemeinwesenarbeit in Hamburg Billstedt: "Sonnenland", S. 84ff.
  • Barbara Lenk: Stadtteilarbeit - die andere Seite des ASD, in: standpunkt: sozial 1994/2/55 - 57
  • Georg Steinhoff: Stadtteilorientierte Sozialarbeit - ein Handlungsrahmen für die Berliner Mobilitätshilfedienste? in: sozialmagazin 19/1994/3/60 - 62
  • Roswitha Rüschendorf: Lebensraum als Möglichkeitsraum. Dörfliche Gemeinwesenarbeit - eine integrierte Aufgabe der Dorferneuerung, in: Frahm/Magel/Schüttler (Hsg.): Kultur - ein Entwicklungsfaktor für den ländlichen Raum. Anregungen, Tips und Beispiele aus der Praxis. München: Jehle-Rehm: 1994, 171 - 183
  • Dieter Oelschlägel: Gemeinwesenarbeit. In: Franz Stimmer (Hsg.): Lexikon der Sozialpädagogik und der Sozialarbeit. München, Wien: Oldenbourg: 1994, 198 - 202
  • Petra König: Die Vorzüge und Schwierigkeiten von Kooperation in der Stadtteilbezogenen Sozialen Arbeit. Das Fallbeispiel Katernberg-Nord. Diplomarbeit Duisburg 1994
  • Heinz Altena: Entwicklung angemessener Formen zur Belebung benachteiligter Stadtgebiete, in Rundbrief 30/1994/2/12 - 17
  • Hinte Wolfgang: Stadtteilentwicklung durch Dialogmanagement. Einige grundsätzliche Bemerkungen zur stadtteilbezogenen Arbeit, in: Forum der Arbeit (Hsg.): Nach der Kohlezeit. Stadtteile im Wandel. Aachen 1994, 46 - 58
  • Pedro Graf; Claus Fussek: Gemeinwesenarbeit als Integrationsstrategie - Anspruch und Wirklichkeit, in: Gemeinsam leben 2/1994/2/59 - 64
  • Rosie Duvivier: Vorne die Glitzerfassade, in: sozial extra 18/1994/11/14 - 16 (Armutsbericht und GWA in Saarbrücken-Malstatt)
  • Ludwina Hupfauer-Hampel; Ute Echterkamp: Ich setze mich durch. Stadtteilarbeit und die Situation von Frauen im Strukturwandel, in: Forum der Arbeit (Hsg.): Nach der Kohlezeit. Stadtteile im Wandel. Aachen: einhard: 1994, 59 - 67
  • Interview: Der Gettobildung und Vereinzelung entgegensteuern durch Beteiligung. Stadtteilarbeit und Mietermitbestimmung im Konzept der Evangelischen Wohnungshilfen Düren/Jülich ebda. 68 - 74
  • Wolfgang Cohnen/Wolfgang Huber: Die Menschen am Wandel beteiligen. Der Nachbarschaftstreff Setterich und das Stadtteilprojekt Alsdorf-Busch - zwei Projekte stadtteilbezogener Arbeit im Aachener Revier, ebda. 77 - 132
  • Leo Jansen/Wilfried Wienen (Hrsg.): Leben und Lernen im Stadtteil: Solidarische Selbsthilfe und politische Praxis fördern. Herzogenrath: Oswald-von-Nell-Breuning-Haus: 1994 (Zur Diskussion gestellt; 7)
  • EFH Bochum (Hsg.): Aktivierungsmethoden in der Altenhifeplanung, dargestellt an dem Projekt "Senioren in der Resse-Mark" (SIR); Bochum: EFH: 1994
  • Ulrich Thien: Soziale Brennpunktarbeit, Konzept und Finanzierung, in: Caritas 95/1994/11/501 - 507
  • Dieter Oelschlägel: Zum aktuellen Stand fachwissenschaftlicher Diskussion in der sozialkulturellen Arbeit und in der Gemeinwesenarbeit. Kurze Expertise im Auftrag des Bundesverbandes für sozialkulturelle Arbeit. Dinslaken/Duisburg: Uni Duisburg: 1994
  • 15 Jahre Bewohnervertretung Kolonieschacht. 15 Jahre gekämpft und immer noch viel zu tun. Friedrichstal 1994
  • Heinz A. Ries: Integrierte Sanierung von Wohnhäusern in einem sozialen Brennpunkt, in: Pädagogisches Forum 7/1994/4/160 - 166 (GWA im Bürgerhaus Trier-Nord)
  • Mechenich-Kölnberg. Bestandsaufnahme und konzeptionelle Überlegungen. Köln: April 1994
  • Universität Klagenfurt. Institut für Schulpädagogik und Sozialpädagogik: Leitfaden für Sonderpädagogische Zentren (SPZ); Erstellt von der Forschungsprojektgruppe "Schulpädagogische Zentren im Gemeinwesen". Forschungsprojekt "Sonderpädagogische Zentren als Kooperationsbeispiele netzwerkorientierter Gemeinwesenarbeit". Wien/Klagenfurt 1994
  • Hansjörg Lüking: neue Wege der Kooperation in der sozialen Arbeit: Konzepte und Erfahrungen aus zwölf Jahren Förderung; Deutsche und Ausländer im Stadtteil. Hsg. von der Robert Bosch Stiftung. Berlin: VWB, Verl. f. Wissenschaft und Bildung: 1994
  • Braunschweig: Stadtteilbezogene Soziale Arbeit Weststadt. Stadt Braunschweig: Vorbereitung, Durchführung und Ergebnisse eines Projektes. Stadt Braunschweig: Dezernat für Jugend, Soziales und Gesundheit: 1994 (Braunschweiger Hefte zum Jugend-, Sozial- und Gesundheitswesen, 21)
  • Michael Schumann: Sozialräumliche und biographische Perspektiven in der Jugendarbeit. Versuch einer pädagogischen Standortbestimmung, in: Neue Praxis 1994/6/459 - 474
  • Ulrike Fuchs und Georg Hopfengärtner (Hsg.): Gemeinwesenarbeit: Grundprinzip - Weiterentwicklung - Anpassung; ein Arbeitsansatz in Bewegung. Nürnberg: ISKA: 1994 (Berichte und Materialien aus der sozialen und kulturellen Arbeit, 10); darin u.a.:
    • Wolfgang Krebs: Aktuelle Entwicklungen in der Gemeinwesenarbeit und die Chancen einer kommunalen GWA, 15 - 28
    • Wolfgang Prauser: Kommunale Gemeinwesenarbeit und lebensweltliche Orientierung, 29 - 44
  • Thomas Saur: Psychosoziale Eingliederungsarbeit mit Aussiedlern: Arbeitsansätze und Arbeitsbedingungen der Einzelfallhilfe, Gruppenarbeit, Gemeinwesenarbeit. Göttingen: IBW: 19942
  • Rudolf Devic: Gemeinde- und lebensraumbezogene Sozialarbeit, in: caritas: Jahrbuch des Deutschen Caritasverbandes 1995. Freiburg 1994 S. 199 - 202