Entfesselter Manchester-Kapitalismus

Im Manchester-Kapitalismus der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts hatten die Arbeiter kaum Rechte und keinerlei soziale Absicherung. Gewerkschaften waren verboten, Krankheit, Alter, oder Arbeitslosigkeit waren individuelle Risiken, gegen die sich die Arbeiter nicht schützen konnten. Die Arbeitszeit betrug zu jener Zeit 10-12 Stunden, der Lohn deckte jedoch nur knapp die Existenzgrundlage ab. Den Kampf für bessere Bezahlung soziale Absicherung, Gewerkschaftsfreiheit und eine bessere Welt, bezahlten viele mit langen Haftstrafen oder gar mit dem Tod.