Eigeninteresse

„Das Eigeninteresse ist wie Macht von einem schwarzen Schleier des Negativen und Verdächtigen umhüllt. Für viele ist Eigeninteresse gleichbedeutend mit Selbstsucht. Das Wort ist verknüpft mit einer widerlichen Ansammlung von Lastern wie Borniertheit, Egoismus und Ich-Bezogenheit, mit allem, was den Tugenden der Nächstenliebe und der Selbstlosigkeit entgegensteht.“ (Alinsky, 1999, S.46)

Selbstsucht    <-->    Eigeninteresse    <-->    Selbstlosigkeit

 Eigenliebe                    Ich – Selbst in             Nächstenliebe unter Ver-

 Auf Kosten                    Verbindung               nachlässigung der eigenen

  Anderer.                      mit anderen                           Person

In dieser kurzen Übersicht wird dargestellt, wie im Community Organizing der Unterschied zwischen Eigeninteresse, Selbstsucht und Selbstlosigkeit zu verstehen ist. Ohne  Eigeninteresse wäre es unmöglich, die Menschen in der Community zu mobilisieren. Folglich sollte es auch die Aufgabe der Leader oder Professionellen sein die Eigeninteressen der Bewohner zu verbalisieren und dafür zu sorgen das die damit verbundenen Ziele nicht aus dem Sichtfeld der Organisation geraten.